Martin Heine

Martin Heine

Martin Heine

Auf den Lions Club Mainmetropole haben mich die Lions Sven Husmann und Stephan Thouet während einer Alpenüberquerung aufmerksam gemacht. Im Anschluss konnte ich als Gast weitere Mitglieder kennenlernen und Einblicke in den Club vertiefen, mein Interesse war geweckt.
Ziele, Wertvorstellungen, lionistische Aktivitäten und die Teilnahme an verschiedenen Events haben meinen Wunsch, mich hier ebenfalls einzugeben, zusätzlich gefestigt. Das Engagement bei den Lions erscheint mir als die bestmögliche Gelegenheit der Gesellschaft zu dienen und etwas zurückgeben zu können.

Im Oktober 2021 wurde ich in den Club aufgenommen, meine Paten Peter Engelhardt, eines der Gründungsmitglieder, und Sven Husmann stehen mir jederzeit mit Rat, Tat und ehrlichem Feedback zur Seite. Alle Lions des Clubs Mainmetropole haben mich offen, freundschaftlich und warmherzig willkommen geheißen.

Meine erste Lions Activty war die Unterstützung des Präventionsprojekts „Noteingang“ der Stadt Frankfurt am Main sowie der Polizei Frankfurt.

Die Arbeit mit Menschen genieße ich sehr und empfinde es als großes Privileg Vielfalt, Standpunkte sowie Gemeinschaft zu pflegen und zu leben. Es ist mein Wunsch mich in dieser Richtung weiter und mehr zu engagieren, der Leitgedanke der Lions spiegelt dieses Anliegen perfekt wider.

Menü